Taizé-Tag

Einen Tag ganz eintauchen in den Geist von Taizé...

Der Tag wie in Taizé wird 2019 nicht stattfinden, da der 1. Sonntag im März der Karnevalssonntag ist. Wir freuen uns aber schon wieder auf den Taizé-Tag 2020. Infos bei Matthäus Hilus.

 

Und das sind die Workshops vom letzten Tag wir in Taizé:

  • Workshop 1: Instrumentalbegleitung Taizé-Lieder: Wie kann ich mit wenig Aufwand mit Instrumenten das Taizé-Gebet verschönern? Mit welchen Instrumenten lässt sich das Taizé-Gebet am besten begleiten? (Bring dein Instrument mit und gib es auf der Anmeldung an.)
  • Workshop 2: Chorgesang: Alte und neue Lieder kennenlernen und einüben! Welche Lieder gibt es seit einiger Zeit neu in Taizé und wie klingen sie? Endlich einmal in Ruhe „meine Stimme" üben. Mal ist das leichter, mal herausfordernder… Probier’s aus!
  • Workshop 3: Kreuz und Taube: Welche Aussage verbirgt sich hinter dem Taizé-Kreuz, das viele um den Hals tragen? Wir kommen dem bekannten Symbol aus Taizé auf die Spur und schnitzen uns ein Kreuz für zuhause.
  • Workshop 4: Bänkchen und Gebet: Jeder Teilnehmer baut ein Taizé-Bänkchen. Ein wenig Handwerkerfähigkeit und Kreativität gehören dazu. Und dabei wird über das Beten geredet: Was ist das eigentlich: beten? Und warum klappt das in Taizé? Welche Haltungen des Gebets gibt es?
  • Workshop 5: Faszination Taizé: Was fasziniert junge Menschen seit Generationen an dem kleinen Ort in Burgund? Was macht die Spiritualität von Taizé aus und welche Impulse für das eigene Leben können aus dem Leben in Taizé erwachsen. Wir laden ein zu einer Entdeckungsreise durch die Geschichte von Taizé und kreativem Umgang mit biblischen Texten. 
  • Workshop 6: Licht sein: Wir fragen nach, welche Bedeutung die Lichterfeier samstags in Taizé hat und kommen ins Gespräch darüber, was unser eigenes Leben hell macht. Jeder Teilnehmer gestaltet sein eigenes Windlicht.
  • Workshop 7: Gottes Ruf für mein Leben: Der Workshop beschäftigt sich im Gespräch mit der Frage nach Gottes ganz persönlichem Weg mit jedem einzelnen. Wozu ruft er mich? Wie kann ich dieser Berufung erkennen und sie ins Leben umsetzen? Zwei junge Männer berichten von ihrem Weg, Gottes Ruf in ihrem Leben zu entdecken. 

 

Tagesablauf:

11.15 Uhr: Hl. Messe in St. Agnes mit Liedern aus Taizé

12.30 Uhr: Mittagessen im Pfarrzentrum von St. Agnes

14.00 Uhr: Workshop 1. Teil im Pfarrzentrum und dem Agnes-Familienforum

zwischendrin: Honigkuchen und Zitronentee

16.00 Uhr: Workshop 2. Teil im Pfarrzentrum und dem Agnes-Familienforum

18.00 Uhr: Taizé-Gebet in der Kirche St. Agnes

 

Veranstaltungsorte:

Kirche St. Agnes, Neusser Platz, 50676 Köln

Pfarrzentrum St. Agnes, Stormstr. 1, 50670 Köln

Agnes-Familienforum, Weißenburgstr. 14, 50670 Köln

 

U-Bahn Lohsestraße: Linie 12, 15

U-Bahn Ebertplatz: Linie 12, 15, 16, 18

Bushaltestelle Ebertplatz: Linie 127, 140, 184

S-Bahn Hansaring: Linie S6, S11, S12, S13, S19, RB25